Wasserfälle, Salamander, Pferde und sonstige Abenteuer – Wandern mit Hund im Schwabenländle

Mit Zara wandernd die Welt zu entdecken, wird mir eine immer größere Freude. Egal, ob im Ausland oder in Deutschland: zu Fuß nehme ich alles um mich herum bewußter und intensiver wahr.

Heute möchte ich eine schöne Wanderung auf der schwäbischen Alb vorstellen: die Wasserfälle bei Bad Urach. Die Wanderung eignet sich hervorragend für heiße Sommertage, da sie überwiegend durch schattiges Waldgebiet führt und zudem über Wasser verfügt Am Wochenende muss man mit einem immensen Besucherandrang rechnen, wer aber beispielsweise früh unterwegs ist und bis 10 oder 11 Uhr am Auto zurück ist, hat nicht nur freie Wahl beim Parkplatz, sondern vor allem die Strecke ganz für sich. „Wasserfälle, Salamander, Pferde und sonstige Abenteuer – Wandern mit Hund im Schwabenländle“ weiterlesen

Trekking mit Zara II: Über den Gipfeln von Bellagio

Das Rifugio Alpetto di Torno liegt in der Nähe der SP44/Pian del Tivano und bietet sich von Brunate aus kommend als Übernachtung an. Wir waren an diesem Abend die einzigen Gäste. Wegen des Wetters, so der Besitzer, hätten die meisten Wanderer und Gruppen wieder abgesagt. Daher hatten wir eine äußerst ruhige Nacht, vollbelegt wäre dem bestimmt nicht so gewesen. Zara fühlte sich nicht besonders wohl. Es war sehr kalt, dunkel und feucht im Zimmer. In der Nacht kam sie aufs Bett und wir brachten es nicht übers Herz, sie wieder herunter zu jagen.

Nach einem extrem spartanischen, typisch italienischen Frühstück zogen wir am nächsten Morgen los. Wir wussten, dass die meisten Höhenmeter geschafft waren, und es vor allem abwärts ging. „Trekking mit Zara II: Über den Gipfeln von Bellagio“ weiterlesen

Auf Trekking-Tour mit Zara

Wandern mit Hund, speziell über mehrere Tage, ist etwas ganz besonderes. Wir wagten es am Comer See zum ersten Mal.

War es die Karte an der Funiculare oben in Brunate oder die Erzählung unserer wunderbaren Unterkunftswirte Felicitas und Federico, wir wissen es nicht mehr. Doch spontan fiel während eines gemeinsamen Essens am Dienstag nach Pfingsten die Entscheidung, von Freitag bis Samstag die rund 40 Kilometer von Brunate nach Bellagio zu wandern.

Wir waren inzwischen das zweite Mal am Comer See zu Gast bei Felicitas und Federico in Brunate und sind wieder begeistert über die Kombination des städtischen Flairs von Como mit der Ruhe in Brunate und der unberührten Natur, wenn man sich auf eine Wanderung begibt (lest hier unseren ersten Bericht vor einem Jahr).

Ich bin eigentlich jemand, die alles gerne akribisch plant und so versuchte ich in der Kürze der Zeit, alles so gut wie möglich vorzubereiten. Federico lieh uns seine gute Wanderkarte, ich lud einen Track aus dem Netz herunter, den ich studierte und auf unser Navi spielte, das wir immerhin dabei hatten und Federico reservierte uns im Rifugio Alpetto di Torno, das bei ca. KM 20 lag, und die auch Haustiere erlaubten, ein Zimmer und wir reservierten noch ein Hotelzimmer in Bellagio, wo wir am Abend unserer Ankunft noch übernachten wollten. „Auf Trekking-Tour mit Zara“ weiterlesen