Wasserfälle, Salamander, Pferde und sonstige Abenteuer – Wandern mit Hund im Schwabenländle

Mit Zara wandernd die Welt zu entdecken, wird mir eine immer größere Freude. Egal, ob im Ausland oder in Deutschland: zu Fuß nehme ich alles um mich herum bewußter und intensiver wahr.

Heute möchte ich eine schöne Wanderung auf der schwäbischen Alb vorstellen: die Wasserfälle bei Bad Urach. Die Wanderung eignet sich hervorragend für heiße Sommertage, da sie überwiegend durch schattiges Waldgebiet führt und zudem über Wasser verfügt Am Wochenende muss man mit einem immensen Besucherandrang rechnen, wer aber beispielsweise früh unterwegs ist und bis 10 oder 11 Uhr am Auto zurück ist, hat nicht nur freie Wahl beim Parkplatz, sondern vor allem die Strecke ganz für sich. „Wasserfälle, Salamander, Pferde und sonstige Abenteuer – Wandern mit Hund im Schwabenländle“ weiterlesen

Zara Leckerlie selbstgemacht

Alle drei/vier Wochen gehört die Küche Zara, also arbeite ich für Zara in der Küche. Dann schnibbel, koche und trockne ich für sie. Bei einem Metzger aus dem Odenwald bekomme ich aus Biohaltung Rinderherz, -knochen, -knorpel und -lunge zu einem erschwinglichen Preis. Manchmal zahle ich einen Komplettpreis, manchmal wird es mir einzeln berechnet: Herz für acht Euro das Kilo, das Rest liegt bei 6 Euro.

Die Leute schauen ganz schön, wenn ich mit der roten Metzgerwanne an ihnen vorbeilaufe. Wenn ich nach Hause komme, empfängt mich eine äußerst aufgeregte Zara. Sie wird den ganzen Tag nicht mehr von meiner Seite weichen. Nachdem ich den großen Schnellkochtopf mit Fleischknochen und Ochsenschwanz augefsetzt habe, schneide ich das Herz. Je nach Größe erhalte ich 6-10 Portionen zu 250 Gramm, die ich einfriere. „Zara Leckerlie selbstgemacht“ weiterlesen

Futter-Party in der eigenen Küche mit Reico

Zara hatte vor kurzem ein super aufregendes Erlebnis: zwei Vertriebspartner von Reico-Vital kamen zu uns nach Hause, um Zara und mir ihre Tierfutter-Produkte vorzustellen. Zara durfte nach Herzenslust probieren und war sehr aufgeregt. Wie ich es geschafft habe, ihr dieses Erlebnis zu ermöglichen?

Ganz einfach:
Ende Oktober war ich in der Mannheimer Maimarkthalle auf der Messe “Mein Hund – Partner auf vier Pfoten”. Ich hatte auf Litfaßsäulen von der Messe gelesen. Im Internet gab es wenig Informationen. Es hieß, es seien Informations- und Verkaufstage rund um den Hund mit zahlreichen Ausstellern und ein wenig Programm. „Futter-Party in der eigenen Küche mit Reico“ weiterlesen

Trekking mit Zara II: Über den Gipfeln von Bellagio

Das Rifugio Alpetto di Torno liegt in der Nähe der SP44/Pian del Tivano und bietet sich von Brunate aus kommend als Übernachtung an. Wir waren an diesem Abend die einzigen Gäste. Wegen des Wetters, so der Besitzer, hätten die meisten Wanderer und Gruppen wieder abgesagt. Daher hatten wir eine äußerst ruhige Nacht, vollbelegt wäre dem bestimmt nicht so gewesen. Zara fühlte sich nicht besonders wohl. Es war sehr kalt, dunkel und feucht im Zimmer. In der Nacht kam sie aufs Bett und wir brachten es nicht übers Herz, sie wieder herunter zu jagen.

Nach einem extrem spartanischen, typisch italienischen Frühstück zogen wir am nächsten Morgen los. Wir wussten, dass die meisten Höhenmeter geschafft waren, und es vor allem abwärts ging. „Trekking mit Zara II: Über den Gipfeln von Bellagio“ weiterlesen

Auf Trekking-Tour mit Zara

Wandern mit Hund, speziell über mehrere Tage, ist etwas ganz besonderes. Wir wagten es am Comer See zum ersten Mal.

War es die Karte an der Funiculare oben in Brunate oder die Erzählung unserer wunderbaren Unterkunftswirte Felicitas und Federico, wir wissen es nicht mehr. Doch spontan fiel während eines gemeinsamen Essens am Dienstag nach Pfingsten die Entscheidung, von Freitag bis Samstag die rund 40 Kilometer von Brunate nach Bellagio zu wandern.

Wir waren inzwischen das zweite Mal am Comer See zu Gast bei Felicitas und Federico in Brunate und sind wieder begeistert über die Kombination des städtischen Flairs von Como mit der Ruhe in Brunate und der unberührten Natur, wenn man sich auf eine Wanderung begibt (lest hier unseren ersten Bericht vor einem Jahr).

Ich bin eigentlich jemand, die alles gerne akribisch plant und so versuchte ich in der Kürze der Zeit, alles so gut wie möglich vorzubereiten. Federico lieh uns seine gute Wanderkarte, ich lud einen Track aus dem Netz herunter, den ich studierte und auf unser Navi spielte, das wir immerhin dabei hatten und Federico reservierte uns im Rifugio Alpetto di Torno, das bei ca. KM 20 lag, und die auch Haustiere erlaubten, ein Zimmer und wir reservierten noch ein Hotelzimmer in Bellagio, wo wir am Abend unserer Ankunft noch übernachten wollten. „Auf Trekking-Tour mit Zara“ weiterlesen

Zara wird ein Zeitungsstar

Das Leben und Schicksal Zara’s, wie ihr es hier nachlesen könnt, ist einzig, doch es steht zugleich für das vieler Hunde, die aus welchen Gründen auch immer ein Zuhause suchen. In der interessanten Hundezeitung “sitzplatzfuss” durfte  ich über Zara berichten. Hier habe ich ihre Geschichte auf einige Seiten zuammengefasst.

Die Ausgabe 30 von “sitzplatzfuss”, die aktuell bei gut sortierten Zeitschriftenhändlern zu erhalten oder online zu bestellen ist, hat diesmal das Schwerpunktthema “Familienhunde”. Weitere Artikel zu Themen wie: „StrongDog“: Sport mit Hund, Spaß und Dreck inklusive; Hunde in der sozialen Arbeit (Teil 1) – Eine ethisch-moralische Betrachtung der tiergestützten Intervention mit Hunden; Die Tierheim-Akademie – Wie Hunde besser vermittelbar werden; Lawinenausbildung für Familienhunde oder Querdenken, Inspiration und Zusammenarbeit. Hundeunternehmer trafen sich bei den Easy Dogs Querdenkertagen 2017 machen ebenfalls grosse Lust den nächsten Gassigang ein klein wenig kürzer ausfallen zu lassen, um sich gleich wieder zum Lesen auf der Coach zu räkeln.

 

Ein Jahr mit Zara

Am 27. Dezember 2016 lernte ich Zara kennen. Es war mein Ankunftstag auf der Finca Lomos Altos auf Lanzarote – unserem alljährlichen Winterurlaubsziel. Wie genau unsere erste Begegnung verlief, weiß ich heute leider nicht mehr so genau. Ich konnte zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen, wie epochal dieses Kennenlernen werden sollte, sonst hätte ich unserem ersten persönlichen Aufeinandertreffen bestimmt mehr Bedeutung bemessen und versucht mir jede Kleinigkeit zu merken.
Zara hat manchmal ein Strahlen in ihrem Gesicht, wenn sie dich anschaut, fast schon eine Art “Lächeln” – ich glaube, damit hat sie mich von Anfang an verzaubert. „Ein Jahr mit Zara“ weiterlesen

Fotoshooting mit Elke Vogelsang von Wieselblitz

Einfach genial, wenn du in zwei dich anschielende Augen blickst, die schwarze, feuchte Hundeschnauze dich fast berührt und die Ohren dich schier anzuwippen scheinen und du doch “nur” in ein Foto schaust: Dann ist es meistens ein Werk vin Elke Vogelsang, vielen auch bekannt als Wieselblitz.  

Nicht erst seit Zara liebe ich die Fotos von Elke und dank Zara begann ich selbst auch mit der Hundefotografie. Was liegt näher, als von dieser Frau zu lernen und sich aus erster Hand ein paar Tipps zu geben lassen.

Interessante und saubere Fotos  zu machen, ist trotz der technischen Möglichkeiten immer noch keine Selbstverständlichkeit. Und so können ein paar Tipps und Tricks  vom Profi doch nicht schaden. Dank des Sponsorings von Fujifilm – Fujifilm School – war der eintätige Workshop sogar bezahlbar.

„Fotoshooting mit Elke Vogelsang von Wieselblitz“ weiterlesen

Mit den Teckeln schnüffelnd on Tour

Zara lernt Mantrail

Hunde sind Nasenwesen. Das war mir zwar immer klar, aber durch meine Zeit bei Liz, wurde mir erst bewusst, wie elementar es für die Hunde ist, diese auch einzusetzen. Daher planten wir von Anfang an, dass wir Zara nach ihrer Eingewöhnungszeit, die viel Kraft und Aufmerksamkeit von ihrer forderte, langsam an Aufgaben, die sie erfüllen und sie stolz machen, heranführen möchten. Das Mantrailing – Menschen suchen – steht ganz oben auf unserer Liste.

Im Juli besuchten wir nun einen ersten Kurs mit Zara. Bei den Teckeln on Tour hatten wir einen Tagesworkshop gebucht. Liz hatte uns die Anbieter empfohlen und auch wir fanden die Beschreibung ansprechend.  Also ging es an einem eher trüben und daher nicht so warmen Sonntag Morgen „Mit den Teckeln schnüffelnd on Tour“ weiterlesen