Menschliches Gefühl versus Hundeverstand

Der nächste Tag beginnt gleich mit einer Trainingseinheit. Wir fahren mit Zara und Tasha einkaufen nach Teguise und wollen mit Zara trainieren, an der Leine in einer “städtischen Umgebung” zu laufen. Teguise ist ein kleiner Ort, der nur sonntags, am Markttag viele Besucher sieht. Dann aber richtig. Am Mittwoch Vormittag schlendern nur wenige Touristen durch den verkehrsberuhigten Ort mit den breiten Gassen. Zara schnuppert aufgeregt an jeder Ecke. Ich bin genauso aufgeregt – schnuppere aber nicht – sondern versuche alles richtig zu machen: Leinenführung, Blickkontakt und Signale. Zara achtet nicht besonders auf mich. Meine Signale werden kaum berücksichtig. Ich bin verunsichert und ein wenig frustriert. Das hatte ich mir anders vorgestellt.

Ich komme, werde wiedererkannt und ein paar Befehlchen kann ich bestimmt auch easy geben – dachte ich mir.

Liz erklärt mir, wie ein Hund funktioniert und warum die Situation völlig normal ist. Zara lebt im Hier und Jetzt. Sie muss alles lernen und vor allem muss das Gelernte generalisiert werden. Das vergesse ich besonders gerne. Wenn sie mit Liz zuhause auf Sitz und Touch reagiert, heißt das noch lange nicht, dass sie mit mir in Teguise darauf reagiert – mit Liz übrigens auch immer nicht.

Dann sind meine Signale nicht immer eindeutig. Ich habe es tatsächlich noch nicht raus, wann ich das Aufmerksamkeits- oder das Bestätigungsignal richtig einsetze, wie und wann ich sie mit weiterer Zuwendung loben darf und, und, und…

“Was für Ferz” würde da so mancher Mannheimer sagen. Klar – ich mache mir viele Gedanken. Doch wir haben uns für diese Erziehungsmethode entschieden und sie funktioniert nur, wenn der Hund sie versteht und ihr folgen kann. Zara soll gerne hören, sich wohl fühlen und ein entspannter friedlicher Hund werden. Das wird nur, wenn sie genauso behandelt wird.

Heute Nachmittag geht es weiter mit dem Social Walk.

Auch hier sieht Begeisterung anders aus, aber Zara springt alleine ins Auto.
Tasha ist ein Prachtexemplar von Hund

 

Tragen Sie Zaras Geschichte in die Welt...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.